Google My Business mit einer Website verknüpfen

Google My Business Screenshot - inspiras webagentur

Auch für lokale Unternehmen wird es immer wichtiger, online bei Google gefunden zu werden. Wollen Sie hier gut sichtbar sein, sollten Sie sich bei Google+ My Business anmelden.

Dieser Dienst wurde Mitte 2014 von Google eingeführt und fasst die bisherigen Dienste Google Places sowie Google+ Dashboard zusammen. Damit können Sie jetzt als Unternehmen die Vorteile von Google Analytics, Google Maps und weiteren Angeboten zentral verwalten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Google My Business mit einer Website verknüpfen.

Wie Sie ein Google My Business Konto erstellen

Gehen Sie dabei wie folgt vor:

  1. Erstellen Sie ein persönliches Konto bei Google
  2. Aktivieren Sie Ihr Konto mit Hilfe der erhaltenen E-Mail
  3. Melden Sie sich bei Google My Business an
  4. Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens an. Ist das Unternehmen noch nicht gelistet, klicken Sie auf ‚Unternehmen hinzufügen‘ und tragen Ihre Daten ein. Finden Sie dazu auch die zutreffenden Unternehmenskategorien. Sofern Sie Ihre Dienste regional anbieten, markieren Sie dies und klicken auf ‚Weiter‘.
  5. Bestätigen Sie, dass Sie autorisiert sind, die Seite für Ihr Unternehmen zu verwalten. Dazu wird Ihnen ein Code mittels SMS, Anruf oder Postkarte mitgeteilt, den Sie eintragen müssen.
  6. Legen Sie danach eine Google Seite an. Dazu wählen Sie zwischen den Typen ‚Unternehmen‘, ‚Einzugsgebiet‘ und ‚Marke‘. Um einen Eintrag bei Google Maps zu bekommen, muss man den Typ ‚Unternehmen‘ wählen. Tragen Sie den Namen der Google+ Seite, Ihre Website-URL sowie den Seitentyp ein. Auch diese Angaben müssen wieder mittels SMS, Anruf oder Postkarte verifiziert werden.

Wie Sie Ihre Google Seite mit Ihrer Website verbinden

Dazu gibt es grundsätzlich verschiedene Wege:

  1. Ist Ihre Website bereits bei den Google Search Console angemeldet und dort verifiziert, kann Ihre Website direkt dort mit Ihrer neuen Google Seite verknüpft werden.
  2. Es reicht schon aus, auf der Website einen Link auf Ihre Google Seite einzubauen.
  3. Optisch ansprechender ist sicher eine Google Box. Dabei kann zwischen verschiedenen Größen und Darstellungstypen ausgewählt werden.
  4. Durch Dritthersteller werden Plugins zur Verfügung gestellt, mit deren Hilfe sich leicht Google Buttons in die eigene Website (passend für Seiten, Header- oder Footer-Bereich) integieren lassen.

Den Dienst Google MyBusiness sollten Sie regelmäßig nutzen. Neben der Aktualisierung der eigenen Daten lassen sich hier Fotos und Videos hochladen oder Veranstaltungen einstellen. Ganz wichtig: Besucher können über Google My Business Bewertungen eingeben. Daher sollten Sie Ihren Account regelmäßig besuchen, um auf Bewertungen reagieren zu können. Je stärker Sie Google My Business nutzen, desto eher profitiert auch Ihre Sichtbarkeit bei Google insgesamt.

Lösungen für Sie

Neueste Beiträge

Kontaktieren Sie uns

Nutzen Sie die Kraft einer überzeugenden Online-Präsenz, um Ihre Marke zu stärken und mehr Kunden zu gewinnen. Kontaktieren Sie uns jetzt für maßgeschneiderte Lösungen!

You may also like

Presseseite - inspiras webagentur

5 Tipps für eine gute Presseseite

Die Presseseite ist ein maßgebliches Instrument für effiziente und wirkungsstarke Öffentlichkeitsarbeit. Trotz ihrer enormen Wichtigkeit wird die Presseseite aber immer