Was ist ein Footer?

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: 2 min

Der Footer, auch bekannt als Fußzeile, ist der Bereich am unteren Ende einer Webseite, der sich auf jeder Seite der Website wiederholt. Er erstreckt sich über die gesamte Breite der Seite und enthält in der Regel Informationen und Elemente, die für den Benutzer weniger wichtig sind als der Hauptinhalt der Seite. Der Footer wird oft als „Nebenschauplatz“ betrachtet, da er zusätzliche Informationen und Funktionen bereitstellt, die das Benutzererlebnis ergänzen.

Zwecke des Footers im Webdesign

Der Footer erfüllt verschiedene Zwecke im Webdesign. Einer der Hauptzwecke besteht darin, eine zusätzliche Navigationsebene anzubieten. Häufig enthält der Footer Links zu wichtigen Seiten wie Kontakt, Impressum, Datenschutz, FAQ und Sitemap. Diese Navigationselemente bieten den Benutzern eine einfache Möglichkeit, auf diese wichtigen Informationen zuzugreifen, ohne die Hauptnavigation verwenden zu müssen.

Ein weiterer Zweck des Footers besteht darin, Kontaktinformationen bereitzustellen. Oft findet man im Footer die Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse des Unternehmens oder der Organisation. Dies ermöglicht es den Benutzern, auf einfache Weise Kontakt aufzunehmen, ohne die Website verlassen zu müssen.

Der Footer bietet auch eine Gelegenheit, Social-Media-Verknüpfungen anzuzeigen. Viele Websites platzieren Icons zu verschiedenen sozialen Medien im Footer, damit Benutzer der Website folgen oder Inhalte teilen können.

Darüber hinaus ist der Footer ein geeigneter Ort, um Copyright-Informationen und andere rechtliche Hinweise anzuzeigen, die für die Website gelten. Dies schützt das geistige Eigentum und informiert die Benutzer über die Nutzungsbedingungen.

Ein weiteres wichtiges Element im Footer ist der „Zurück nach oben“-Button. Dieser ermöglicht den Benutzern, schnell an den Anfang der Seite zurückzukehren, insbesondere bei langen Seiten mit viel Scrollen.

Best Practices bei der Gestaltung des Footers

Bei der Gestaltung des Footers im Webdesign sollten einige Best Practices berücksichtigt werden. Die Konsistenz des Footers ist entscheidend. Sie bezieht sich auf die harmonische Integration und Wiederholung bestimmter Designelemente, um eine einheitliche und vertraute Benutzererfahrung zu schaffen.

Das Layout des Footers sollte konsistent sein und auf allen Seiten der Website gleich aussehen. Dies umfasst die Anordnung der Elemente wie Navigation, Kontaktinformationen, Copyright-Hinweise usw. Wenn der Footer auf jeder Seite anders aussieht, kann dies zu Verwirrung führen und das Nutzererlebnis beeinträchtigen.

Die Farben, die im Footer verwendet werden, sollten mit dem allgemeinen Farbschema der Website übereinstimmen. Es ist ratsam, die gleichen Farben oder ähnliche Farbtöne zu verwenden, um ein einheitliches Erscheinungsbild zu gewährleisten. Dies hilft dabei, die visuelle Konsistenz zu wahren und den Footer nahtlos in das Gesamtlayout der Website einzufügen.

Die Schriftarten im Footer sollten mit den Schriftarten des restlichen Website-Designs übereinstimmen. Dies hilft dabei, eine visuelle Konsistenz aufrechtzuerhalten und eine einheitliche Ästhetik zu schaffen. Es ist wichtig, lesbarere Schriftarten zu verwenden, um sicherzustellen, dass die Informationen im Footer leicht zugänglich sind.

Die Übersichtlichkeit des Footers ist ebenfalls wichtig. Eine klare Hierarchie und eine logische Organisation der Inhalte sind erforderlich. Listen, Spalten oder Absätze können verwendet werden, um den Footer strukturiert zu gestalten. Wichtige Informationen wie Kontaktdaten oder Links zu wichtigen Seiten sollten deutlich hervorgehoben und leicht zu finden sein. Die Anordnung der Elemente sollte logisch und intuitiv sein, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Das Design des Footers sollte zurückhaltend sein, um nicht vom Hauptinhalt der Seite abzulenken. Es ist ratsam, das Design schlicht zu halten und es an den Gesamtstil der Website anzupassen.

Da immer mehr Benutzer Websites auf mobilen Geräten besuchen, ist es entscheidend, sicherzustellen, dass der Footer auch auf kleinen Bildschirmen gut angezeigt wird. Der Footer sollte sich an verschiedene Bildschirmgrößen anpassen und in responsiven Designs gut lesbar und benutzerfreundlich sein.

Die Verwendung von gut erkennbaren Icons oder Symbolen für Social-Media-Links oder andere Verknüpfungen verbessert die Benutzerfreundlichkeit und macht den Footer visuell ansprechender.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Footer eine wichtige Rolle im Webdesign spielt. Er bietet zusätzliche Informationen und Funktionen, die das Benutzererlebnis ergänzen. Durch die Einhaltung der Best Practices kann ein Footer gestaltet werden, der die Benutzerfreundlichkeit verbessert, das Gesamtdesign abrundet und den Anforderungen der Website gerecht wird.

Aufrufe: 8
Vorheriger Artikel: Was ist ein Grid System?
Nächster Artikel: Was ist ein Favicon?