Gutes Webdesign nutzen

gutes webdesign nutzen - inspiras webagentur

Gutes Webdesign

Wecken Sie das Interesse an Ihren Produkten und Dienstleistungen

Gutes Webdesign zeichnet sich dadurch aus, dass aktuell geltende Kriterien zur Struktur, Gestaltung und zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) erfüllt sind. Ganz wichtig dabei: Welchen Mehrwert bietet die finale Website für die Nutzer? Wird das Informationsbedürfnis der Besucher gut erfüllt? Erst wenn die Seite im Netz gut gefunden wird, die Besucher sich schnell und und gut auf der Internetpräsenz zu Recht finden und und aus Interessenten Kunden werden, können Sie von gutem Webdesign ausgehen.

Bei gutem Webdesign lädt die Website schnell

Ist eine Website nicht gut programmiert, lädt sie relativ langsam. Als Interessent wird man innerhalb von wenigen Sekunden ungeduldig. Dauert der Seitenaufbau länger als drei Sekunden, klicken Besucher schon auf den nächsten Link einer Suchergebnisliste. Damit ist die Chance vorbei, den Interessenten für Ihr Unternehmen oder Ihre Leistungen zu gewinnen.

Gutes Webdesign lässt sich intuitiv bedienen

Das Ziel eines jeden Webdesigns sollte Benutzerfreundlichkeit sein. Ist der Besucher auf Ihrer Website angekommen, sollte er sich gut und schnell orientieren können. Eine durchdachte und klare Struktur, die sich vor allem durch eine verständliche Menüführung auszeichnet, ist eine Grundvoraussetzung. Doch auch andere Gestaltungselemente wie Überschriften, Bilder oder Call-to-Action-Elemente tragen zu einer klaren Orientierung bei.

Gutes Webdesign ist für mobile Endgeräte optimiert

Bereits über 40 % der Internetnutzung findet auf mobilen Endgeräten statt. Daher ist es unabdingbar, dass die Inhalte Ihrer Website auf Smartphones und Tablets optimal dargestellt werden. Wir, die inspiras | webagentur aus Frankfurt am Main programmieren alle Webauftritte unserer Kunden im so genannten Responsive Design. Sobald Ihre Website von einem mobilen Endgerät abgerufen wird, passt sich die Darstellung für das jeweilige Gerät automatisch an die Bildschirmgröße an. So wird für Ihre Website-Nutzer immer sicher gestellt, dass es eine Freude ist, auf Ihren Webseiten zu surfen. Das verstehen wir unter gutem Webdesign.

Gutes Webdesign wird oft von Interessenten gefunden

Gutes Webdesign sieht nicht nur attraktiv aus, sondern wird auch oft mit Hilfe von Suchanfragen bei Google und Co. gefunden. Der Content kann gut mit Hilfe von Suchmaschinenoptimierung (SEO) aufbereitet werden. So ist es möglich, dass Suchmaschinen-Crawler schnell und gut verstehen, was Sie auf Ihrer Website für neue Besucher zu bieten haben.

Untersuchungen zeigen, dass die Ästhetik einer Website vor allem in frühen Rezeptionsstufen eine wichtige Rolle spielt

Rafael Jaron & Meinald T. Thielsch

Klare und intuitiv bedienbare Struktur als Basis für ein attraktives Webdesign

Nachdem der neue Website-Besucher einen ersten (eher unbewussten) Eindruck von Ihrem Internetauftritt gewonnen hat, versucht er sich sofort zu orientieren. Wo finde ich die von mir gesuchten Informationen? Maßgeblich ist dabei eine logische Menüführung. Aktuell sind es die Internetbenutzer gewohnt, das Hauptmenü oben oder links zu finden. Davon sollten Sie nur unter besonderen Umständen abweichen, denn dieses gewohnte Muster schafft Vertrauen. Und Vertrauen ist die wichtigste Währung im Online-Business.

Der Hauptbereich für den Content wird eher oben links erwartet. Rechts ist es gängige Praxis, Untermenüs oder Call-to-Action-Elemente zu positionieren. Im Footer-Bereich finden Sie meistens kurze Texte zum Unternehmen, rechtliche Hinweise, Social Bookmarks oder Kontaktmöglichkeiten.

Um eine besondere Wirkung zu erzielen, können Sie selbstverständlich von solchen Mustern abweichen. Doch insgesamt ist eine klare, intuitiv erschließbare Struktur für ein attraktives Webdesign unabdingbar.

Zeitgemäße Grafik-Elemente tragen zu einem attraktiven Webdesign bei

Ein weiteres wesentliches Merkmal, die zu einem attraktiven Webdesign beitragen, sind Grafikelemente. Sie werden von Website-Besucher zunächst einmal eher unbewusst wahrgenommen. Wie wird die Menüleiste dargestellt? Wie sind Untermenü-Einträge realisiert? Welche Form und Farbe haben Buttons? Wie sind Zitate eingearbeitet? In welcher Form werden Call-to-Action-Elemente dargestellt? Wie sind Social-Media-Verlinkungen realisiert? All diese Grafik-Elemente sollten modern und ansprechend gestaltet sein, damit sie zu einem positiven Gesamtbild beitragen und die Attraktivität Ihrer Webseite erhöhen.

Bei einem attraktiven Webdesign spielt guter Content eine entscheidende Rolle

Durch die genannten Gestaltungselemente wird zunächst einmal versucht, eine positive Grundstimmung zu vermitteln, die den Besucher einige Zeit auf Ihrer Website verweilen lässt. Je länger Ihr Interessent verweilt, desto wichtiger wird die Qualität Ihres Contents. Am Bildschirm wird vor allem Text nicht von links nach rechts gelesen, sondern eher in kleinen Häppchen von oben nach unten ‘gescannt’. Entsprechend sollten Sie Ihren Content – vor allem auf der Startseite und bei Landing Pages – aufbereiten. Durch einen Link auf eine verweisende Unterseite kann Ihr Besucher sich tiefer gehende Informationen aneignen, sofern er dies möchte.

Auf diesen Unterseiten sollten Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Dienstleistungen ausführlich, klar strukturiert und mit der richtigen Tonalität darstellen. Je höher die Qualität Ihrer Texte insgesamt ist, desto besser können Suchmaschinen wie Google und Co. diese auslesen. Das macht sich langfristig gesehen deutlich in einem verbesserten Suchmaschinen-Ranking bemerkbar.

Aus der Interessenten-Perspektive denken

Denken Sie vor allem aus der Perspektive Ihres Besuchers. Wo steht er? Wie können Sie ihn gut ‘abholen’? Was könnte ihn interessieren? Welche Fragen möchte er von Ihnen beantwortet bekommen? Was ist der besondere Vorteil, den Sie gegenüber Wettbewerbern bieten? Je klarer Sie für ihn den Nutzen Ihres besonderen Angebots darstellen, desto eher können Sie neue Kunden mit Ihrer Website gewinnen.

Gezielt auf Aktionen hinführen

Enorm wichtig für ein gutes Webdesign ist selbstverständlich die gelungene Umsetzung von Handlungsaufforderungen. Ihr Besucher konnte sich einen ersten Eindruck auf Ihrer Website verschaffen, er hat möglicherweise auch einige vertiefende Texte gelesen. Alles entscheidend ist nun, dass aus dem Interessenten ein Kunde wird. Dazu ist es notwendig, auf jeder Seite entsprechende Call-to-Action-Elemente einzubauen und diese intelligent, entsprechend dem Blickverlauf, zu positionieren. Nur dann erzielt Ihre Website die gewünschte Conversion.

Sehr gerne beraten wir Sie bei all diesen Gestaltungselementen Ihrer Website. So dass auch Sie die klare Rückmeldung von Ihren Besuchern erhalten, Betreiber einer attraktiven Website zu sein.

Sprechen Sie mit uns über Ihre Wünsche und Vorstellungen.

Menü