Die erste Seite bei Google erreichen - inspiras webagentur

Die erste Seite bei Google erreichen

In den Suchergebnissen von Google auf die erste Seite kommen. Das ist das Ziel einer jeden professionellen Website bei vorher festgelegten Keywords. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diesem Ziel ein gutes Stück näher kommen.

SEO für hohe Rankings

SEO steht für Search Engine Optimization und bezeichnet nichts anderes als die Suchmaschinenoptimierung der eigenen Website. Bei der Suchmaschinenoptimierung wird durch bestimmte Maßnahmen versucht, dass Ranking in den Suchmaschinen positiv zu beeinflussen. Die Regeln bestimmt hierbei der Platzhirsch unter den Suchmaschinen, “Google”.

Hindernisse beseitigen mit der Google Search Console

Google bietet den Webmastern hilfreiche Tools an, die Hinweise darauf geben, wie sie das Ranking positiv beeinflussen können. Wichtige Einblicke bieten die Webmaster-Tools. Sie geben primär Aufschluss darüber, wie gut es den Google-Crawlern gelingt, Ihre Website auszulesen. Dabei werden Stolpersteine aufgezeigt, die man nach Möglichkeit beseitigen sollte. Je besser es Google gelingt, Ihre Website auszulesen, desto besser wird Ihre Website in den Ergebnislisten gefunden.

Mit Google Analytics Einblicke in die Qualität des eigenen Contents gewinnen

Mit Hilfe von Google Analytics können Sie wertvolle Hinweise darauf erhalten, wie die Besucher Ihren Content erleben. Mit Hilfe dieses Tools werden viele statistische Werte erfasst, in dem das Surfverhalten Ihrer Website-Besucher ausgewertet wird. So gewinnen Sie Erkenntnisse darüber, wie gut Ihre Verlinkung innerhalb der Website ist, aufgrund welcher Suchanfragen Ihre Seiten gefunden werden und wie lange die Besucher auf der jeweiligen Seite verweilen. Das kann Sie dabei unterstützen, Ihren Content gezielt in die gewünschte Richtung weiter zu entwickeln.

Konkrete Maßnahmen und Arbeitsschritte der Suchmaschinenoptimierung

Man unterteilt die Suchmaschinenoptimierung in die Bereiche Onpage- und Offpage-Optimierung.

Onpage meint dabei, dass man versucht mit

  • sehr gutem Content,
  • einem strukturierten Aufbau, der es Suchmaschinen erleichtert, die Homepage zu lesen und zu indexieren, sowie
  • einer guten internen Verlinkung

den Regeln der Suchmaschinen gerecht zu werden.

Offpage kann die Suchmaschinenoptimierung nicht klar vom Suchmaschinenmarketing getrennt werden. Das Ziel ist primär, gute Verlinkungen von anderen, themenverwandten Seiten und aus sozialen Netzwerken zu generieren.

Wichtig dabei ist, dass es sich bei den hier generierten Verlinkungen nicht um bezahlte Links und Werbeanzeigen in den Suchmaschinen handelt, sondern um natürlich erzeugte Verlinkungen.

SEM zur Unterstützung hoher Rankings

Wirksames Suchmaschinenmarketing (engl.: Search Engine Marketing oder kurz SEM) beinhaltet alle Maßnahmen in Form von Werbung in den Online Medien, die zu mehr Besuchern auf der Homepage und bei Onlineshops zu einer höheren Konversionsrate führen. Ein wichtiger Bestandteil des SEM ist die eigentliche Suchmaschinenwerbung. Hier werden direkt in den Suchmaschinen zu relevanten Suchbegriffen Werbeplätze gebucht. Diese sind in Google und Co. gekennzeichnet und stehen an prominenter Stelle oberhalb der eigentlichen Suchergebnisse.

Top-Rankings zu bestimmten Keywords sind oftmals teuer, doch auch hier gibt die Suchmaschine dem Marketingexperten ein wichtiges Werkzeug mit Google Adwords an die Hand. Mit Hilfe dieses Tools können Sie Kampagnen auf der Suchmaschine zunächst anlegen. Nach einigen Tagen oder Wochen lassen sich die Klickraten sehr gut auswerten und die Kampagne in die gewünschte Richtung optimieren.

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) versucht, in den organischen Suchergebnissen ein besseres Ranking zu erzielen. Mit Hilfe von Suchmaschinenmarketing (SEM) möchte man zu einem angemessenen Preis möglichst gute Klickraten bei den Werbeeinblendungen auf der Google Ergebnisliste erzielen.

Was ist bei der Suchmaschinenoptimierung legal und was ist illegal?

Diese Frage wird in Foren und auf SEO-Sites oftmals heiß diskutiert. Doch eigentlich werden die Regeln klar von den Suchmaschinen definiert. Sie müssen diesen Vorgaben nur folgen, um ein sehr gutes Ranking bei Google und Co. zu erzielen. Die wichtigsten Kriterien dafür sind primär hochwertiger Content sowie die interne und externe Verlinkung der Website. Alle Maßnahmen, die den klar definierten Regeln der Suchmaschinenanbieter widersprechen, sind als illegal zu betrachten – auch wenn die Such-Algorithmen es manchmal (noch) nicht immer schaffen, diese Manipulation zu erfassen.

Vor allem bei der Verlinkung haben viele selbst ernannte ‚Suchmaschinenoptimierer’ in der Vergangenheit versucht, durch den Kauf oder Tausch von Links die Suchmaschinen zu manipulieren. Am Content wurde ebenfalls häufig gefeilt. So wurden und werden noch immer illegale Mittel wie etwa doppelter oder so genannter ‚gespinnter’ (mit Softwareunterstützung unformulierter) Content eingesetzt, um das Ranking in den Suchmaschinen zu manipulieren.

Die Gefahr, dass man sich als Website-Betreiber mit solchen Maßnahmen nachhaltig schadet, ist groß. Man sollte immer im Auge behalten, dass die Algorithmen der Suchmaschinenanbieter ständig intelligenter werden und Regelverstöße mit einem gravierenden Rankingverlust bestraft werden.

Die erste Seite bei Google ist erreichbar

Es ist möglich, mit der eigenen Website auf der ersten Seite der Google-Ergebnislisten zu landen. Auf der anderen Seite ist dieses Ziel meist nur mittel- bis langfristig zu erreichen. Ebenso wichtig wie die Einhaltung der Regeln ist Kontinuität. Es ist dazu erforderlich, ständig an der Website zu arbeiten. Sie muss an neue Entwicklungen bei Design und Struktur angepasst werden, das Surfverhalten der Besucher sollte im Auge behalten werden und es ist unabdingbar, für Ihre Besucher ständig neuen und hochwertigen Content anzubieten.

Vorheriger Beitrag
So werden WordPress-Plugins gefährlich
Nächster Beitrag
Die Bedeutung von SEO nicht unterschätzen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.