Bei Google auf Seite 1 - inspiras webagentur

Wie komme ich bei Google auf Seite 1?

SEO

Was ist dran, an dem Versprechen zahlreicher Webmaster und SEO-Agenturen innerhalb weniger Wochen bei Google auf Seite 1 zu erscheinen? Betreiben Sie eine Website, ist diese nur dann von Erfolg gekrönt, wenn Sie von potenziellen Kunden und Interessenten gefunden wird.

Suchmaschinen – insbesondere Google – setzen die Anbieter auf die erste Seite, die für ihre Besucher optimale und zielführende Informationen bereithalten. Die Agenturen, die einem Kunden eine schnelle, erfolgreiche Platzierung voraussagen, sprechen in diesem Zusammenhang oftmals eine Erfolgsgarantie aus. Lässt sich mit Geld eine Menge im Leben erkaufen, spielt dies in Bezug auf das Rating nur bedingt eine Rolle. Im Grunde genommen liegt der Erfolg Ihrer Website in den Händen der Nutzer, die ein Suchergebnis auf Platz 1 setzen und die Klickraten zielgerichtet bestimmen.

Google führt in seinem Ratgeber zielführende Tipps für die Optimierung von Websites:

  • aussagekräftige Titel,
  • Titel-Tags für jede Unterseite,
  • verlockende Metabeschreibungen,
  • benutzerfreundliche Menü- und Verzeichnisstruktur,
  • nachvollziehbare Hierarchie und
  • hochwertiger Content.

Bedient Ihre Seite eine einzigartige und sinnvolle Nische oder steht über hilfreichen Content in einem konkreten Bezug zu einem fassbaren Themengebiet? Dann können Sie davon ausgehen, dass Sie sich der gewünschten Top Position Stück für Stück nähern.

Wie setze ich mich gegen die Konkurrenz durch?

Es ist den Experten der Branche möglich, die gewinnbringenden Faktoren und Methoden bei einer Webseite anzubringen und die optimalen Voraussetzungen zu schaffen, die Webseite möglichst weit vorn im Rating erscheinen zu lassen.

Interessant: Mehr als 80 % aller User gelangen über Google Links zum Anbieter. 50 % orientieren sich an den ersten drei Platzierungen, die auf ein Suchergebnis folgen. In der Suchmaschinenoptimierung – kurz SEO – spielen spezifische Komponenten eine entscheidende Rolle.

Ein Fallbeispiel – das Keyword „Auto“ im hohen Wettbewerb:

Es ist besonders schwierig, eine Webseite mit Suchbegriffen nach oben zu bringen, wenn eine harte Konkurrenz besteht. Gerade bei Suchbegriffen wie ‚Auto‘, ‚Finanzen‘ oder ‚Versicherungen‘ ist es für kleine und mittelständische Unternehmen nahezu unmöglich, die ersten drei Plätze zu belegen. Eine Lösung ist die Eingrenzung sowie die Spezifizierung der Suchbegriffe. So wird aus dem allgemeinen Keyword „Auto“ „Auto Berlin Schönebeck“ oder „Auto Erzgebirge“. Sie grenzen Ihre Servicedienstleistung ein und greifen auf eine kleinere, aber realistische Zielgruppe zurück.

Auf diese Weise sichert sich eine Webseite im Vergleich zur hohen Konkurrenz ihren Anteil an Klicks. Statistiker haben herausgestellt, dass der Großteil der User sich nicht bis zur Seite 7 durchsucht und direkt bei den ersten Treffern zugreift. Ihnen von Anfang an den ersten Platz auf der Google zu versprechen, wäre nicht nur fahrlässig, sondern unseriös. Ihnen im Gegenzug zu versprechen, Ihre konkrete Zielgruppe zu definieren und diese mit einer greifbaren Anzahl Keywords auszumachen und anzusprechen ist realistisch, umsetzbar und höchst erfolgversprechend.

Vorheriger Beitrag
5 Tipps für eine gute Presseseite
Nächster Beitrag
Die Bedeutung von local SEO

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü