wordpress 4.2 - inspiras webagentur

WordPress 4.2 ‘Powell’ erschienen

Gestern wurde WordPress 4.2 veröffentlicht und ist dem Jazz-Musiker Bud Powell gewidmet. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Features vor.

Bud Powell ist einer der entscheidenden Wegbereiter des modernen Jazz-Klaviers. Der Rough Guide Jazz schreibt dazu: “Bud Powells Art, Klavier zu spielen, stellte die bisherige Tradition des Jazzpianos auf den Kopf. Sein funkensprühender Sound und die brillant aggressive Rhythmik kamen Parkers emotionaler Botschaft und der meisterlichen Beherrschung seines Instrument so nahe, wie dies auf einem Klavier möglich war.”

Doch nun zu WordPress 4.2: Wir empfehlen unbedingt, ein Update vorzunehmen. Die deutsche Version kann man auf der deutschen WordPress-Seite downloaden oder das Update direkt im Dashboard vornehmen. Wir möchten es noch einmal sagen: Vor dem Start des Upgrade-Prozesses sollten Sie unbedingt ein Backup Ihrer Seite mit einem vorher geprüften Backup-Tool vornehmen!

Was ist neu in WordPress 4.2?

  • Die Funktion ‘Press This’ wurde komplett überarbeitet. Es handelt sich dabei um ein kleines Werkzeug, mit dem man beim Surfen Text, Bilder und Videos markieren und darauf aufbauend sehr schnell eigene Beiträge erstellen kann. WordPress 4.2 bietet somit ein verbessertes Teilen von Inhalten.
  • WordPress 4.2 unterstützt nun von Haus aus neue Zeichensätze, darunter chinesische, japanische und koreanische Schriftzeichen. Auch emoji können nun direkt eingesetzt werden. ???? ???? ⚡️Am Mac öffnen Sie diesen Zeichensatz mit CMD+CTRL+SPACE, unter Windows können Sie die emojis direkt per Touch-Keyboard einfügen.
  • Das aktive Theme kann jetzt direkt im Customizer gewechselt und aktiviert werden. Die Auswahl dazu sieht man in der Seitenspalte. Hat man viele Themes installiert, kann über die Suchfunktion der entsprechende Themename eingegeben werden.
  • URLs von Tumblr.com und Kickstarter können jetzt direkt in einen Beitrag oder eine Seite kopiert werden, so wie das bereits mit Links von Youtube möglich ist. Die jeweiligen Inhalte werden beim Veröffentlichen von WordPress automatisch eingebettet.
  • Plugins lassen sich jetzt mit einem Klick installieren und aktivieren. Die manuelle Aktivierung entfällt ab sofort. Genauso bequem lassen sich Plugins aktualisieren.

Mindestvoraussetzungen

Die Mindestvoraussetzungen für diese Version von WordPress sind nach wie vor PHP in der Version 5.2.4 und MySQL in Version 5.0.15. Um eine bessere Sicherheit zu gewährleisten, empfehlen wir dringend mindestens PHP 5.4 und MySQL 5.5 einzusetzen.

Vorheriger Beitrag
Die Wirkung von Farben im Webdesign
Nächster Beitrag
5 Tipps für eine gute Presseseite

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü