Webdesign 2015 - inspiras webagentur

Webdesign 2015: Paradigmenwechsel oder Optimierung des Bestehenden?

Webdesign

Scrollen statt klicken – lautet die Devise für einen Trend, den auch Laien mittlerweile als faszinierende neue Möglichkeit des Webdesigns 2015 erkannt haben dürften. Denn wohin man auch klickt, es öffnen sich Long-scroll-Seiten, die die ganze Bandbreite eines Unternehmens und seiner Story in einem spannenden Wechselspiel aus Grafik, Bild und Text assoziativ und in kurzen Andeutungen erzählen.

Dramaturgie und Story im Webdesign 2015: große Monologe, kleine Interaktionen

Überhaupt scheint das Erzählen durch Bilder, Videos und Texte immer bedeutsamer zu werden. Die Kunst besteht darin, für jede Website eine eigene Dramaturgie zu entwerfen. Eine schnelle Abfolge bewegter Bilder, eine großflächige Darstellung außergewöhnlicher Szenen, eine interessante Farbgebung oder Perspektive – jede Geschichte verlangt nach den ihr angepassten Erzählmitteln. Die Story selbst tritt hinter der Dramaturgie zurück, insbesondere bei den großartigen One-Page-Seiten, die den Betrachter auf einen Blick in die Szenerie hineinziehen, die er fast schon in Trance durch das Anklicken eines Buttons betritt.

Doch bringt jedes Phänomen auch immer sein Gegenteil hervor und so wundert es nicht, dass den großen, bewegenden, aber monologisch aufgebauten Webseiten vom Webdesign 2015 auch die kleinen interaktiven Elemente beigemischt werden.

Keine Revolte gegen die Ordnung, aber Aufbrechen von Ordnungssystemen

Tritt man beim Blick auf die Trends im Webdesign 2015 einen kleinen Schritt zurück, wird auf verblüffende Weise deutlich, welche gesellschaftlichen Parallelen sich darin andeuten. Statt des Großen und Ganzen wird immer häufiger das Detail in Szene gesetzt. Die Tendenz dabei geht zum Ausbruch aus der Form, man fällt nicht mehr aus dem Rahmen, sondern verbannt diesen im Webdesign 2015 völlig von der Bildfläche. Statt gegen d i e Ordnung schlechthin zu revoltieren, zeigt sich eine Tendenz, überkommene Ordnungssysteme aufzubrechen und das, was bisher fein säuberlich getrennt wurde, in fließenden Übergängen oder ungewohnten Anordnungen neu zu sortieren oder zu vereinen.

Das Erzählen durch Bilder, Videos und Texte wird immer bedeutsamer.

Minimalismus kennzeichnet den Generationenwechsel

Ob sich in all diesen Trends und Tendenzen bereits ein Paradigmenwechsel erkennen lässt oder ob es sich um eine Optimierung des Bestehenden handelt, wie einige Designer meinen, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht entschieden. Deutlich wird aber, dass diese Einflüsse aus einem äußerst inspirierenden Zusammentreffen von bewährtem Webdesign und dem ehrgeizigen Voranstreben jüngerer Generationen resultiert. Es täuscht sich daher auch, wer im Flat-Design nichts anderes zu erkennen meint als eine minimalistische Ästhetik. Tatsächlich handelt es sich um neue Redemittel, die sich im Webdesign 2015 zwar noch nicht als eigene Sprache erweisen, sich in Zukunft aber wie ein eigener Dialekt weiter entwickeln werden.

Zeit für ein neues Webdesign

Wer dann noch mitreden will, tut gut daran, diese Entwicklungen heute schon aufmerksam zu beobachten. Die Bedeutung des Webdesigns 2015 liegt in der Grundsteinlegung für kommende Jahrzehnte. Das gilt nicht allein für die vehemente Eintreibung eines mobil-freundlichen und responsiven Designs, wie sie vom Suchmaschinenbetreiber Google derzeit abgewickelt wird. Es gilt auch und gerade für eine neue Formensprache und Benutzerführung, die sich aktuell bereits in verdeckten Menüs, dem Verzicht auf traditionelle Symbole und in neuen Technologien wie dem Parallax Scrolling andeutet. Wer diese und andere Entwicklungen bisher verpasst hat, sollte sich schleunigst darum bemühen, die eigene Webpräsenz entsprechend zu aktualisieren. Informieren Sie sich über unser Angebot als Agentur für Webdesign unter dem Menüpunkt „Lösungen“.

Vorheriger Beitrag
WordPress 4.3 „Billie“ veröffentlicht
Nächster Beitrag
Die Bedeutung einer Website für Unternehmen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü